ORDNUNG, DAS HALBE LEBEN?

Ordnung ist das halbe Leben, so sagt man doch. Wenn man jedoch mal nachschlägt, was das Wort Ordnung in all seinen Bedeutungen ausdrückt, dann ist Ordnung mehr, viel mehr, als nur das halbe Leben.

Bei woxikon zum Beispiel werden dem Interessierten 678 Synonyme in 30 Gruppen dargeboten. Manche dieser Begriffe scheinen auf den ersten Blick nicht viel mit „Ordnung“ zu tun zu haben, doch wenn man sie genauer unter die Lupe nimmt, wird einem bewusst, dass Ordnung nicht nur „fein aufgeräumt“ meint.

Da werden Synonyme genannt, die einen durchaus ins Nachdenken bringen, und schnell das „Ordnung ist das halbe Leben“ ètwas dürftig klingen lassen: Gruppe, Niveau, Relevanz, Einheit, Solidarität, Methode, Plan, Struktur, Moral, Integrität, Endstation… Da müsste man doch korrigieren und stattdessen sagen „das ganze Leben unterliegt einer Ordnung“, oder?

Manchmal jedoch gerät diese Ordnung ins Wanken, weil es, beispielsweise, jemandem an einer der oben genannten Eigenschaften oder Empfindungen mangelt. Ist man von den Folgen selbst betroffen, so fühlt man sich bisweilen verraten und verkauft. Kein schönes Gefühl, so kann ich mir lebhaft vorstellen. Trotzdem passieren solch unschöne Dinge tagtäglich, wie man hören und sehen kann, sobald man die Medien konsultiert.

Doch die ins Wanken geratene Ordnung findet meist ihr Gleichgewicht von selbst wieder, auch wenn dazu auf der einen oder anderen Seite Ballast abgeworfen werden muss. Gehört man selbst zu diesem Ballast, ist auch das sicherlich kein schönes Gefühl.

Unglaublich, dass das Gedanken sind, die mir angesichts der Unordnung auf meinem Sofa in den Sinn kamen? Vielleicht – obwohl diese Unordnung nicht mal einen Bruchteil meines Lebens ausmacht… Doch manchmal muss man im Kleinen etwas denken und tun, um im großen Ganzen, zumindest gefühlsmäßig, das große Wanken zu beruhigen. Kompensation oder Übersprungshandlung nennt man das.

Und es hilft. Immerhin gegen die Unordnung auf dem Sofa – quot erat demonstrandum.

BARBARA Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert